WoO 118 – Seufzer einer umgeliebten und gegenliebe (Sospiro di un disamato e amore reciproco) – Hast du nicht Liebe zugemssen (Non hai tu destinato amore) per voce e pianoforte

I) Moderato – II) Recitativo – III) Andantino – Gegenliebe: Allegretto

WoO 118 – Seufzer einer umgeliebten und gegenliebe (Sospiro di un disamato e amore reciproco) – Hast du nicht Liebe  zugemssen (Non hai tu destinato amore) per voce e pianoforte, 1794 – marzo 1795, pubblicato a Vienna, Diabelli, aprile 1837. GA. n. 253 (serie 23/40) – Boett. III/5 – Bruers 254 – KH. (Wo0)118 – L. IV, p. 357/c – Nottebohm  pagina 185 – Petters 53.

Il manoscritto originale è sconosciuto. Il testo poetico consta di due poesie di Burger riunite dal musicista in una sola composizione, che segue la forma dell’aria: Recitativo – Andantino – Allegretto. Il tema di quest’ ultimo sarà circa dodici anni dopo ripreso e trattato strumentalmente e vocalmente con maggiore ampiezza e varietà nella Fantasia op. 80 per pianoforte, coro e orchestra: chiaro, per quanto elementare, preannuncio del Finale della Nona Sinfonia.

Il testo:

Hast du nicht Liebe zugemessen
Dem Leben jeder Kreatur?
Warum bin ich allein vergessen,
Auch meine Mutter du! du Natur?

Wo lebte wohl in Forst und Hürde,
Und wo in Luft und Meer, ein Tier,
Das nimmermehr geliebet würde?
Geliebt wird alles, wird alles ausser mir,
ja alles außer mir!

Wenngleich im Hain, auf Flur und Matten
Sich Baum und Staude, Moos und Kraut
Durch Liebe und Gegenliebe gatten;
Vermählt sich mir doch keine Braut.

Mir wächst vom süßesten der Triebe
Nie Honigfrucht zur Lust heran.
Denn ach! Mir mangelt Gegenliebe,
Die Eine, nur Eine gewähren kann.