Hess 136 – Herz, mein Herz, was soll das geben? (Cuore, mio cuore, che vuol dire?), Lied per voce e pianoforte

Hess 136 – Herz, mein Herz, was soll das geben? (Cuore, mio cuore, che vuol dire?), Lied sul testo del Neue Liebe, neues Leben (Nuovo amore, nuova vita) di Goethe. La prima versione risale al 1798-1799. Non se ne conosce l’autografo. Pubblicato per la prima volta, come il primo dei tre Lieder apparsi in III (Drei) Deutsche Lieder. In Musik gesetzt von L. van Beethoven, N. Simrock, Bonn 1808. Cfr. anche l’articolo di Otto Erich Deutsch, Ein vergessenes Goethelied von Beethoven, in « Die Musik », XXIII, n. 1 (ottobre 1930), p. 19-23, contenente la trascrizione del lied e tutti gli abbozzi ancora disponibili. [Un’edizione più recente del pezzo è stata pubblicata da Hess in SBG, voi. V, 1962, p. 20. Il lied è una prima versione dell’op. 75 n. 2 ed è catalogato nel Kinsky/Halm, a p. 589, come WoO 127. Gli abbozzi di questo lied si trovano in SV 45 (Grasnick 1), folio 21v, alla Beethoven-Haus di Bonn. Il testo:

Herz, mein Herz, was soll das geben?
Was bedränget dich so sehr?
Welch ein fremdes neues Leben!
Ich erkenne dich nicht mehr!
Weg ist alles, was du liebtest,
Weg, warum du dich betrübtest,
Weg dein Fleiß und deine Ruh’,
Ach, wie kamst du nur dazu!

Fesselt dich die Jugendblüte,
Diese liebliche Gestalt,
Dieser Blick voll Treu und Güte
Mit unendlicher Gewalt?
Will ich rasch mich ihr entziehen,
Mich ermannen, ihr entfliehen,
Führet mich im Augenblick
Ach, mein Weg zu ihr zurück.

Und an diesem Zauberfädchen,
Das sich nicht zerreissen läßt,
Hält das liebe, lose Mädchen
Mich so wider Willen fest,
Muß in ihrem Zauberkreise
Leben nun auf ihre Weise.
Die Verändrung, ach wie groß!

Liebe, Liebe, laß mich los!